Spaghetti mit Shrimps – seltene Singulare in der Küche

Stellen Sie sich vor, Ihnen ist von den köstlichen Shrimps beim Aufspießen einer über den Tellerrand gehüpft und unter den Stuhl Ihres Nachbarn gesprungen. Da liegt er nun, der... Shrimp?Tja, wie nennt er sich denn?

Sicherlich kennen Sie den Ausspruch „Ein Unglück kommt selten allein“. Er wird übrigens gern und manchmal auch sehr originell variiert, zum Beispiel zu: „Eine Spam kommt selten allein“. Bei der Schriftstellerin Rita Mae Brown ist es eine Maus, die selten allein kommt – Kurz: Es gibt eine ganze Reihe von Dingen, die wir im Alltag nur selten vereinzelt antreffen.

Das scheint besonders für kulinarische Dinge zu gelten: Man denke beispielsweise an Shrimps, Spaghetti oder Zucchini. Einzelne Exemplare sind hier so marginalisiert, dass der Singular dieser Wörter einige von uns vor ernsthafte Probleme stellt. Damit soll nun Schluss sein! Heute geben wir den Einzelgängern die Ehre:

Eine einzelne kleine wohlschmeckende Krabbe wird korrekterweise als Shrimp (geschrieben auch: Schrimp) bezeichnet. Die beliebte italienische Nudel, welche sich so wunderbar um die Gabel wickeln lässt, nennt sich in der Einzahl Spaghetto. Und die gurkenähnliche Frucht einer bestimmten Kürbisart, die wir besonders gern als gekochtes Gemüse zu uns nehmen, heißt im Singular Zucchino.

Dann gibt es da noch diese kleinen aus Kartoffeln und Mehl hergestellten italienischen Klöße, die sich so schwer aussprechen lassen. Richtig: Gnocchi! Aber einer? Es gibt ihn natürlich: den Gnocco. Falls Ihnen nun das Wasser im Mund zusammenläuft: Buon appetito!.

Alle Artikel in Grammatik (119)

„Liebe Mit­glieder­innen und Mit­glieder“? – Personen­­bezeich­nungen mit festem Genus

Heutzutage ist es üblich, Männer und Frauen jeweils einzeln zu bezeichnen, wenn es um gemischtgeschlechtliche Gruppen geht. Dabei kann man jedoch auch übers Ziel hinausschießen. Worauf Sie bei Personenbezeichnungen achten sollten, erfahren Sie in diesem Artikel.

„nur wenn“ – mit oder ohne Komma?

Gelegentlich treffen das Wörtchen nur und die Konjunktion wenn aufeinander und bereiten vielen Menschen Kopfzerbrechen: Was tun, wenn man nicht weiß, ob und wo bei Sätzen mit „nur“ und „wenn“ ein Komma zu setzen ist? In diesem Artikel erfahren Sie mehr.