Kauf­angebo­te for­mulie­ren: Nomi­nativ oder Akku­sativ?

Vielleicht sind Sie momentan in der Situation, dass Sie das eine oder andere Weihnachtsgeschenk doch wieder verscherbeln wollen? Wir geben Ihnen Tipps zur richtigen Formulierung eines Kaufangebots, oder besser gesagt, zum Nominativ oder Akkusativ in elliptischen Sätzen.

Wenn Sie an Weihnachten überreich beschenkt wurden und jetzt einen DVD-Player o. Ä. wieder abzugeben haben, kommen Sie vielleicht in die Verlegenheit, eine Anzeige zu formulieren. Doch dabei stellen sich oft schon die ersten Zweifel ein. Heißt es nun Preiswerten DVD-Player zu verkaufen oder wäre nur die Formulierung Preiswerter DVD-Player zu verkaufen richtig?

Wir können Sie beruhigen – in diesem Fall ist beides möglich. Der Text ist als unvollständiger Satz aufzufassen und kann auf zweierlei Art ergänzt werden. Zum einen kann DVD-Player Subjekt sein im Sinne von Ein preiswerter DVD-Player ist zu verkaufen, zum anderen kann er aber auch Objekt sein im Sinne von Ich habe einen preiswerten DVD-Player zu verkaufen.

Anders verhält es sich übrigens bei einem Kaufgesuch. In Formulierungen wie Preiswerter DVD-Player gesucht ist ausschließlich der Nominativ korrekt. Man fragt: Was wird gesucht? Der Akkusativ (*Preiswerten DVD-Player gesucht) ist hier fehl am Platze!

Alle Artikel in Grammatik (119)

„Liebe Mit­glieder­innen und Mit­glieder“? – Personen­­bezeich­nungen mit festem Genus

Heutzutage ist es üblich, Männer und Frauen jeweils einzeln zu bezeichnen, wenn es um gemischtgeschlechtliche Gruppen geht. Dabei kann man jedoch auch übers Ziel hinausschießen. Worauf Sie bei Personenbezeichnungen achten sollten, erfahren Sie in diesem Artikel.

„nur wenn“ – mit oder ohne Komma?

Gelegentlich treffen das Wörtchen nur und die Konjunktion wenn aufeinander und bereiten vielen Menschen Kopfzerbrechen: Was tun, wenn man nicht weiß, ob und wo bei Sätzen mit „nur“ und „wenn“ ein Komma zu setzen ist? In diesem Artikel erfahren Sie mehr.