Herkunft und Bedeutung von „Podcast“

In der Flut englischsprachiger Begriffe, mit denen wir täglich zu tun haben, taucht in letzter Zeit immer häufiger der sogenannte Podcast auf. Lesen Sie, woher der Begriff kommt und was er mit dem MP3-Player zu tun hat.

Dem Begriff Podcast liegt ursprünglich ein Eigenname zugrunde, und zwar der Handelsname für einen MP3-Player – iPod®. Hinzu kam die zweite Silbe des englischen Verbs to broadcast (= senden, übertragen). Beim Podcast handelt es sich um eine Reportage, einen Radiobeitrag o. Ä., der als Audiodatei im Internet zum Herunterladen angeboten wird. Parallel zum Podcast entstand dann sehr schnell das Verb podcasten: „einen Podcast produzieren, bereitstellen oder herunterladen“. Mittlerweile werden solche Beiträge häufig auch als Videodateien angeboten, man spricht dann von Video-Podcasts oder Vodcasts.
Übrigens wurde das Wort Podcast, nachdem es bereits im August 2005 ins Oxford Dictionary of English aufgenommen wurde, vom New York Oxford American Dictionary zum Wort des Jahres 2005 in Großbritannien gewählt und setzte sich hierbei gegen Kandidaten wie bird flu (= Vogelgrippe) und Sudoku durch.

Alle Artikel in Fremdwörter (46)

Substantive aus dem Englischen auf -y

Im Artikel zu englischen Adjektiven auf -y sind wir bereits auf die Feinheiten der Komparativbildung eingegangen. (Dort erfahren Sie übrigens auch, warum Fremdwörter deutsche Wörter sind.) Hier geht es kurz und knapp um die Substantive auf -y.

Adjektive aus dem Englischen auf -y

In diesem Artikel dreht sich alles um die Flexion von Wörtern, die aus dem Englischen stammen und auf -y enden. Besonderes Augenmerk liegt auf der Steigerung (Komparation) von Adjektiven.