zwei

Wortart:
Zahlwort
Aussprache:
Betonung
🔉zwei

Rechtschreibung

Worttrennung
zwei
Schreibung als Ziffer
2

Bedeutung

Beispiele
  • zwei Personen
  • zwei Euro fünfzig
  • Nummer, Seite zwei
  • zwei von euch
  • wir zwei
  • sie gehen [je] zwei und zwei nebeneinander
  • wir waren zu zweien
  • der Bund zweier [mächtiger] Kaiser, zweier Liebenden/(seltener:) zweier Liebender
  • innerhalb zweier Jahre, dieser zwei Jahre
  • in, nach, vor zwei Jahren
  • das lässt sich nicht mit zwei, drei (umgangssprachlich; ganz wenigen) Worten erklären
  • viele Grüße von uns zweien
Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
  • für zwei (über das übliche Maß hinausgehend, wirklich sehr viel, eine Menge: er isst für zwei; in Bezug auf ein bestimmtes Tun)
  • dazu gehören immer noch zwei (dazu bedarf es einer weiteren Person, die dabei mitmacht)
  • das ist so sicher, wie zwei mal zwei vier ist (umgangssprachlich: das ist ganz gewiss, absolut sicher)
  • wenn zwei dasselbe tun, so ist es nicht dasselbe (es kommt auch darauf an, wer etwas Bestimmtes tut)

Synonyme zu zwei

Herkunft

mittelhochdeutsch, althochdeutsch zwei (sächliche Form; vgl. zween, zwo)

Grammatik

Kardinalzahl

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?