zer­spra­geln

Wortart:
schwaches Verb
Gebrauch:
besonders ostösterreichisch umgangssprachlich
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
🔉zersprageln

Rechtschreibung

Worttrennung
zer|spra|geln

Bedeutung

sich aufteilen, zerteilen; zu gleicher Zeit an verschiedenen Stellen sein

Beispiel
  • am Sonntag müsste man sich zersprageln können

Grammatik

sich zersprageln; Perfektbildung mit „hat“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?