Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

weiß­blu­ten

Wortart: schwaches Verb
Gebrauch: umgangssprachlich
Häufigkeit: ▯▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: weiß|blu|ten
Beispiel:  Regel 82: bis zum Weißbluten (umgangssprachlich für sehr, in hohem Maße)

Bedeutungsübersicht

sich [finanziell] völlig verausgaben

Beispiel

für sein neues Haus musste er sich völlig weißbluten

Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

<substantiviert:> bis zum Weißbluten (umgangssprachlich: ganz und gar)

Aussprache

Betonung: weißbluten
Lautschrift: [ˈvaɪ̯sbluːtn̩]

Herkunft

eigentlich = bis zum Erblassen bluten

Grammatik

sich weißbluten; schwaches Verb
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich blute weißich blute weiß 
 du blutest weißdu blutest weiß blut weiß, blute weiß!
 er/sie/es blutet weißer/sie/es blute weiß 
Pluralwir bluten weißwir bluten weiß 
 ihr blutet weißihr blutet weiß
 sie bluten weißsie bluten weiß 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich blutete weißich blutete weiß
 du blutetest weißdu blutetest weiß
 er/sie/es blutete weißer/sie/es blutete weiß
Pluralwir bluteten weißwir bluteten weiß
 ihr blutetet weißihr blutetet weiß
 sie bluteten weißsie bluteten weiß
Partizip I weißblutend
Partizip II weißgeblutet
Infinitiv mit zu weißzubluten

Blättern