ver­klä­ren

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
verklären

Rechtschreibung

Worttrennung
ver|klä|ren

Bedeutungen (3)

  1. jemanden, etwas ins Überirdische erhöhen und seiner Erscheinung ein inneres Leuchten, Strahlen verleihen
    Gebrauch
    Religion
    Beispiel
    • er, sein Leib wurde verklärt
    1. einen beseligten, glücklichen Ausdruck verleihen
      Beispiele
      • ein Lächeln verklärte ihr Gesicht
      • innere Heiterkeit verklärte seinen Blick
    2. einen beseligten, glücklichen Ausdruck erhalten
      Grammatik
      sich verklären
      Beispiel
      • ihr Gesicht, sein Blick verklärte sich
    1. etwas schöner, besser erscheinen lassen; schönen
      Beispiel
      • die Vergangenheit verklären
    2. schöner, besser erscheinen
      Grammatik
      sich verklären
      Beispiel
      • die Vergangenheit verklärt sich in der Erinnerung

Synonyme zu verklären

  • einen beseligten Ausdruck verleihen, erhellen, glücklich machen, leuchten lassen

Herkunft

mittelhochdeutsch verklæren = erhellen, erleuchten, verklären

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?
Danke, dass Sie Duden online nutzen!
Bitte schalten Sie Ihren Adblocker aus, um weiterhinuneingeschränktauf www.duden.de zugreifen zu können.
Adblocker ausschalten
Duden im Abo
Nutzen Sie Duden online ohne Werbung und Tracking auf allen Endgeräten für nur
1,99 €/Monat.
Bestellen