er­hel­len

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
erhellen
Lautschrift
[ɛɐ̯ˈhɛlən]

Rechtschreibung

Worttrennung
er|hel|len
Beispiel
sich erhellen (hell, heiter werden)

Bedeutungen (2)

    1. hell machen, beleuchten
      Beispiele
      • Fackeln erhellen den Weg
      • den Raum mit einer/durch eine Lampe erhellen
      • die Fenster waren erhellt
      • 〈in übertragener Bedeutung:〉 ein Lächeln erhellte ihr Gesicht (gab ihm einen heiteren Ausdruck)
    2. hell werden, sich aufheitern
      Grammatik
      sich erhellen
      Beispiele
      • der Himmel erhellt sich
      • 〈in übertragener Bedeutung:〉 sein Gesicht erhellte sich (wurde heiter)
    1. deutlich machen, erklären
      Beispiel
      • diese Äußerung erhellt die ganze Situation
    2. deutlich, verständlich werden; sich [als Folgerung] ergeben
      Beispiel
      • aus den Messwerten erhellt, wie wichtig der Umweltschutz ist

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?