Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .
Anzeige
Anzeige

ver­bün­den

Wortart: schwaches Verb
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online
Anzeige

Rechtschreibung

Worttrennung: ver|bün|den
Beispiel: die [mit uns, miteinander] verbündeten Staaten

Bedeutungsübersicht

sich zu einem [besonders militärischen] Bündnis zusammenschließen; sich alliieren

Beispiele

  • sich mit jemandem verbünden
  • sich gegen jemanden verbünden
  • die beiden Staaten sind verbündet

Synonyme zu verbünden

sich alliieren, ein Bündnis eingehen, sich organisieren, sich verbinden, sich verbrüdern, zusammengehen, sich zusammenschließen, sich zusammentun; (schweizerisch) sich zusammenspannen; (bildungssprachlich) sich assoziieren, konföderieren, sich soziieren; (oft abwertend) paktieren; (österreichisch abwertend) packeln
Anzeige

Aussprache

Betonung: verbụ̈nden 🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch verbunden = verbinden, einen Bund schließen, spätmittelhochdeutsch (sich) verbunden

Grammatik

sich verbünden; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich verbündeich verbünde 
 du verbündestdu verbündest verbünd, verbünde!
 er/sie/es verbündeter/sie/es verbünde 
Pluralwir verbündenwir verbünden 
 ihr verbündetihr verbündet
 sie verbündensie verbünden 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich verbündeteich verbündete
 du verbündetestdu verbündetest
 er/sie/es verbündeteer/sie/es verbündete
Pluralwir verbündetenwir verbündeten
 ihr verbündetetihr verbündetet
 sie verbündetensie verbündeten
Partizip I verbündend
Partizip II verbündet
Infinitiv mit zu zu verbünden
Anzeige

Blättern