um­se­hen

Wortart:
starkes Verb
Aussprache:
Betonung
🔉umsehen

Rechtschreibung

Worttrennung
um|se|hen

Bedeutungen (3)

    1. nach allen Seiten, ringsumher sehen
      Beispiele
      • sich neugierig, verwundert [im Zimmer] umsehen
      • sich nach allen Seiten umsehen
      • du darfst dich bei mir nicht umsehen (es ist nicht aufgeräumt bei mir)
      Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
      • du wirst dich noch umsehen (umgangssprachlich: du wirst sehen, dass du dir Illusionen gemacht hast)
    2. überall, in vieler Hinsicht Eindrücke und Erfahrungen sammeln
      Beispiele
      • sich in einer Stadt umsehen
      • sich in der Elektrobranche umsehen
  1. sich umdrehen, den Kopf wenden, um jemanden, etwas zu sehen, nach jemandem, etwas zu sehen
    Beispiele
    • indem sie wegging, sah sie sich immer wieder [nach uns, nach dem Haus] um
    • sie sah sich nach ihrem Hintermann, Verfolger um
  2. sich darum kümmern, jemanden, etwas irgendwo zu finden und für sich zu erlangen
    Beispiel
    • sich nach einer Stellung, einer Wohnung, einem Babysitter umsehen

Synonyme zu umsehen

Grammatik

sich 〈starkes Verb; hat〉

Präsens

Indikativ Konjunktiv I Imperativ
Singular ich sehe mich um ich sehe mich um
du siehst dich um du sehest dich um sieh dich um!
er/sie/es sieht sich um er/sie/es sehe sich um
Plural wir sehen uns um wir sehen uns um
ihr seht euch um ihr sehet euch um seht euch um!
sie sehen sich um sie sehen sich um

Präteritum

Indikativ Konjunktiv II
Singular ich sah mich um ich sähe mich um
du sahst dich um du sähest dich um, sähst dich um
er/sie/es sah sich um er/sie/es sähe sich um
Plural wir sahen uns um wir sähen uns um
ihr saht euch um ihr sähet euch um, säht euch um
sie sahen sich um sie sähen sich um
Partizip I umsehend
Partizip II umgesehen
Infinitiv mit zu umzusehen
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?