Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

tief­schwarz

Wortart: Adjektiv
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: tief|schwarz

Bedeutungsübersicht

  1. von tiefem Schwarz [gekennzeichnet]
    1. (umgangssprachlich, oft abwertend) durch und durch katholisch
    2. (Politikjargon) sehr christdemokratisch, konservativ geprägt, regiert o. Ä.
    1. sehr unheilvoll, sehr düster
    2. sehr böse, sehr niederträchtig
    3. von schwarzem Humor geprägt

Synonyme zu tiefschwarz

reaktionär; am Bestehenden/Hergebrachten festhaltend, den Fortschritt blockierend/verhindernd, fortschrittsfeindlich, konservativ, rechts, rückschrittlich, rückständig, rückwärtsgerichtet, rückwärtsgewandt, unzeitgemäß; (abwertend) antiquiert; (bildungssprachlich) illiberal

Aussprache

Betonung: tiefschwarz
Lautschrift: [ˈtiːfʃvarts]

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. von tiefem (7a) Schwarz [gekennzeichnet]

    Beispiel

    tiefschwarze Haare
    1. durch und durch katholisch

      Gebrauch

      umgangssprachlich, oft abwertend
    2. sehr christdemokratisch, konservativ geprägt, regiert o. Ä.

      Gebrauch

      Politikjargon

      Beispiel

      das tiefschwarze Niederbayern
    1. sehr unheilvoll, sehr düster
    2. sehr böse, sehr niederträchtig

      Beispiel

      seine Seele war tiefschwarz
    3. von schwarzem Humor geprägt

      Beispiel

      eine tiefschwarze britische Kriminalkomödie

Blättern