Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .
Anzeige
Anzeige

rüs­tig

Wortart: Adjektiv
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online
Anzeige

Rechtschreibung

Worttrennung: rüs|tig

Bedeutungsübersicht

  1. (trotz fortgeschrittenen Alters) noch fähig, [anstrengende] Aufgaben zu erfüllen; noch nicht hinfällig, sondern frisch und leistungsfähig
  2. (veraltend) kraftvoll; kräftig

Synonyme zu rüstig

aktiv, fit, gesund [und munter], [gut] bei Kräften, in guter [körperlicher] Verfassung, lebhaft, munter, unternehmungslustig, vital; (gehoben) nimmermüde, regsam; (bildungssprachlich) agil; (umgangssprachlich) auf dem Posten, auf der Höhe, frisch und munter
Anzeige

Aussprache

Betonung: rụ̈stig
Lautschrift: [ˈrʏstɪç]

Herkunft

mittelhochdeutsch rüstec = gerüstet, bereit, althochdeutsch hrustīg = geschmückt, zu rüsten

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. (trotz fortgeschrittenen Alters) noch fähig, [anstrengende] Aufgaben zu erfüllen; noch nicht hinfällig, sondern frisch und leistungsfähig

    Beispiele

    • eine rüstige alte Dame
    • er ist ein rüstiger Siebziger, Rentner
  2. kraftvoll; kräftig

    Gebrauch

    veraltend

    Beispiel

    der Wanderer schritt rüstig aus
Anzeige

Blättern