plät­ten

Wortart:
schwaches Verb
Gebrauch:
norddeutsch, mitteldeutsch
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
plätten
Lautschrift
[ˈplɛtn̩]

Rechtschreibung

Worttrennung
plät|ten

Bedeutung

bügeln (1)

Beispiel
  • Hemden plätten
Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
  • geplättet sein (salopp: durch eine unangenehme, peinliche Überraschung plötzlich völlig sprachlos sein)

Herkunft

mittelniederdeutsch pletten, eigentlich = platt, glatt machen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?