ob­s­zön

Wortart:
Adjektiv
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉obszön

Rechtschreibung

Von Duden empfohlene Trennung
obs|zön
Alle Trennmöglichkeiten
ob|s|zön

Bedeutungen (2)

  1. in das Schamgefühl verletzender Weise auf den Sexual-, Fäkalbereich bezogen; unanständig, schlüpfrig
    Gebrauch
    bildungssprachlich
    Beispiele
    • obszöne Witze
    • ein obszönes Foto
    • etwas obszön darstellen
    • obszön reden
  2. [moralisch-sittliche] Entrüstung hervorrufend
    Gebrauch
    Jargon
    Beispiel
    • der Laden hat obszöne Preise

Herkunft

lateinisch obscoenus, obscenus, Herkunft ungeklärt

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?