Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

ob­s­zön

Wortart: Adjektiv
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Von Duden empfohlene Trennung: obs|zön
Alle Trennmöglichkeiten: ob|s|zön

Bedeutungsübersicht

  1. (bildungssprachlich) in das Schamgefühl verletzender Weise auf den Sexual-, Fäkalbereich bezogen; unanständig, schlüpfrig
  2. (Jargon) [moralisch-sittliche] Entrüstung hervorrufend

Synonyme zu obszön

anrüchig, anstößig, anzüglich, doppeldeutig, frivol, nicht salonfähig, pikant, pornografisch, schamlos, unanständig, zweideutig; (umgangssprachlich) dreckig; (scherzhaft) nicht stubenrein; (abwertend) schlüpfrig, schmutzig, zotig; (meist abwertend) ordinär; (gehoben abwertend) unflätig; (bildungssprachlich abwertend) vulgär; (umgangssprachlich abwertend) schweinisch; (derb abwertend) säuisch

Aussprache

Betonung: obszön 🔉

Herkunft

lateinisch obscoenus, obscenus, Herkunft ungeklärt

Grammatik

Steigerungsformen

Positivobszön
Komparativobszöner
Superlativam obszönsten

Starke Beugung

(ohne Artikel)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
ArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektiv
Nominativ-obszöner-obszöne-obszönes-obszöne
Genitiv-obszönen-obszöner-obszönen-obszöner
Dativ-obszönem-obszöner-obszönem-obszönen
Akkusativ-obszönen-obszöne-obszönes-obszöne

Schwache Beugung

(mit bestimmtem Artikel)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
ArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektiv
Nominativderobszönedieobszönedasobszönedieobszönen
Genitivdesobszönenderobszönendesobszönenderobszönen
Dativdemobszönenderobszönendemobszönendenobszönen
Akkusativdenobszönendieobszönedasobszönedieobszönen

Gemischte Beugung

(mit ein, kein, Possessivpronomen u. a.)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
Artikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
Adjektiv
Nominativkeinobszönerkeineobszönekeinobszöneskeineobszönen
Genitivkeinesobszönenkeinerobszönenkeinesobszönenkeinerobszönen
Dativkeinemobszönenkeinerobszönenkeinemobszönenkeinenobszönen
Akkusativkeinenobszönenkeineobszönekeinobszöneskeineobszönen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. in das Schamgefühl verletzender Weise auf den Sexual-, Fäkalbereich bezogen; unanständig, schlüpfrig

    Gebrauch

    bildungssprachlich

    Beispiele

    • obszöne Witze
    • ein obszönes Foto
    • etwas obszön darstellen
    • obszön reden
  2. [moralisch-sittliche] Entrüstung hervorrufend

    Gebrauch

    Jargon

    Beispiel

    der Laden hat obszöne Preise

Blättern