läp­pern

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
läppern

Rechtschreibung

Worttrennung
läp|pern

Bedeutung

Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
  • das/es läppert sich (umgangssprachlich: etwas häuft sich aus kleineren Mengen zu einer beachtlichen Menge an: was der Einzelne im Durchschnitt gespendet hat, ist zwar nicht viel, aber bei tausend Leuten läppert es sich eben doch)

Herkunft

Intensivbildung von mittelniederdeutsch lapen = lecken, verwandt mit: lepel = Löffel

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?