Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

knir­schen

Wortart: schwaches Verb
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: knir|schen
Beispiel: du knirschst

Bedeutungsübersicht

  1. ein hartes, mahlendes, reibendes Geräusch von sich geben
  2. ein hartes, mahlendes Geräusch verursachen, hervorbringen

Synonyme zu knirschen

(gehoben) malmen; (bayrisch) schnarpen

Aussprache

Betonung: knịrschen
Lautschrift: [ˈknɪrʃn̩] 🔉

Herkunft

lautmalend, weitergebildet aus veraltet knirren

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich knirscheich knirsche 
 du knirschstdu knirschest knirsch, knirsche!
 er/sie/es knirschter/sie/es knirsche 
Pluralwir knirschenwir knirschen 
 ihr knirschtihr knirschet 
 sie knirschensie knirschen 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich knirschteich knirschte
 du knirschtestdu knirschtest
 er/sie/es knirschteer/sie/es knirschte
Pluralwir knirschtenwir knirschten
 ihr knirschtetihr knirschtet
 sie knirschtensie knirschten
Partizip I knirschend
Partizip II geknirscht
Infinitiv mit zu zu knirschen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. ein hartes, mahlendes, reibendes Geräusch von sich geben

    Beispiele

    • der Schnee knirscht unter den Schuhen
    • die Autoräder knirschen auf dem Kiesweg
  2. ein hartes, mahlendes Geräusch verursachen, hervorbringen

    Beispiel

    im Schlaf mit den Zähnen knirschen

Blättern