ker­kern

Wortart:
schwaches Verb
Gebrauch:
veraltet, gehoben
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
kerkern

Rechtschreibung

Worttrennung
ker|kern

Bedeutung

in etwas einsperren, einschließen

Beispiel
  • Platon behauptete, die Seele sei in den Leib gekerkert

Herkunft

mittelhochdeutsch kerkern

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?