Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .
Anzeige
Anzeige

Kerl, der

Wortart: Substantiv, maskulin
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online
Anzeige

Rechtschreibung

Worttrennung: Kerl

Bedeutungsübersicht

    1. (umgangssprachlich) männliche Person, Mann, Bursche
    2. (umgangssprachlich) Liebhaber
  1. (durch bestimmte [positive Charakter]eigenschaften charakterisierter) Mensch
  2. (veraltet) Diener
  3. (umgangssprachlich) besonders großes Exemplar, Prachtexemplar

Synonyme zu Kerl

Anzeige

Aussprache

Betonung: Kẹrl
Lautschrift: [kɛrl] 🔉

Herkunft

aus dem Niederdeutschen < mittelniederdeutsch kerle = freier Mann nicht ritterlichen Standes; grobschlächtiger Mann; im Ablaut zu mittelhochdeutsch karl(e), althochdeutsch karal = (Ehe)mann; vgl. altnordisch karl = alter Mann

Grammatik

der Kerl; Genitiv: des Kerls, Plural: die Kerle, norddeutsch umgangssprachlich auch: Kerls
Anzeige

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. männliche Person, Mann, Bursche

      Gebrauch

      umgangssprachlich

      Beispiele

      • ein junger, kräftiger, großer, langer Kerl
      • ein tüchtiger, anständiger, ehrlicher, forscher Kerl
      • ein unverschämter, frecher, gemeiner, widerlicher, grober, langweiliger, dummer, komischer, alberner Kerl
      • er ist der [richtige] Kerl dazu
      • (drückt wohlwollendes Erstaunen aus) das ist ein Kerl!
      • wir brauchen ganze Kerle (Männer, die sich, wenn es darauf ankommt, bewähren)
      • er hat gezeigt, was für ein Kerl in ihm steckt (was er leisten kann)
      • ich kann den Kerl nicht leiden!
      • schmeißt die Kerle/(norddeutsch, mitteldeutsch:) Kerls hinaus!
      • (Schimpfwort) du blöder Kerl!
      • (als saloppe Anrede, auch als Ausruf der Überraschung o. Ä.) Kerl, wie siehst du denn aus!

      Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

      die Langen Kerls (von Friedrich Wilhelm I. von Preußen geschaffene Leibgarde, in die nur besonders große Männer aufgenommen wurden)
    2. Liebhaber

      Gebrauch

      umgangssprachlich

      Beispiel

      einen Kerl haben, sich einen Kerl nehmen
  1. (durch bestimmte [positive Charakter]eigenschaften charakterisierter) Mensch

    Beispiele

    • ein patenter Kerl
    • sie ist ein feiner, netter, prächtiger, guter Kerl
    • ein lieber, goldiger, tapferer Kerl (Junge)
  2. Diener

    Gebrauch

    veraltet
  3. besonders großes Exemplar, Prachtexemplar

    Gebrauch

    umgangssprachlich

    Beispiel

    wir haben Äpfel gepflückt, solche Kerle!

Blättern