Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

ka­cken

Wortart: schwaches Verb
Gebrauch: derb
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: ka|cken

Bedeutungsübersicht

Kot ausscheiden, seine große Notdurft verrichten

Synonyme zu kacken

scheißen; sich entleeren, seine Notdurft verrichten, Stuhlgang haben; (salopp) sich ausmachen; (familiär) eine Wurst machen, groß machen; (derb) abkacken, abprotzen, ein Ei legen; (umgangssprachlich verhüllend) [einen Haufen] machen, sein [großes] Geschäft erledigen/verrichten/machen; (Kindersprache) Aa machen, Kacka machen; (Medizin) defäkieren; (Zoologie) koten

Aussprache

Betonung: kạcken
Lautschrift: [ˈkakn̩]

Herkunft

spätmittelhochdeutsch kacken, Lallwort aus der Kindersprache, verwandt z. B. mit gleichbedeutend lateinisch cacare

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich kackeich kacke 
 du kackstdu kackest kack, kacke!
 er/sie/es kackter/sie/es kacke 
Pluralwir kackenwir kacken 
 ihr kacktihr kacket 
 sie kackensie kacken 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich kackteich kackte
 du kacktestdu kacktest
 er/sie/es kackteer/sie/es kackte
Pluralwir kacktenwir kackten
 ihr kacktetihr kacktet
 sie kacktensie kackten
Partizip I kackend
Partizip II gekackt
Infinitiv mit zu zu kacken

Blättern