im

Aussprache:
Betonung

Rechtschreibung

Worttrennung
im
Beispiele
im Auftrag[e] (Abkürzung i. A. oder I. A.); im Grunde [genommen]; im Haus[e] (Abkürzung i. H.); im Argen liegen; im Allgemeinen (Abkürzung i. Allg.); im Besonderen; im Einzelnen; im Ganzen gesehen; im großen Ganzen; im Großen und Ganzen

Bedeutungen (2)

  1. in dem
    Abkürzung
    i.
    Beispiele
    • im Haus[e]; Abkürzung: i. H.
    • im Beruf
    • (nicht auflösbar bei geografischen Namen und bestimmten Zeitangaben) Freiburg im Breisgau
    • im Oktober
    • (nicht auflösbar in festen Verbindungen) im Grunde
    • im Gegenteil
    • im Bau sein
  2. während eines bestimmten Vorgangs; dabei seiend, etwas zu tun
    Grammatik
    nicht auflösbar; bildet mit dem substantivierten Infinitiv [und „sein“] die Verlaufsform
    Beispiele
    • dieser Schauspieler ist im Kommen
    • der Junge ist noch im Wachsen

Herkunft

mittelhochdeutsch im(e), imme

Grammatik

Präposition + Artikel

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Blättern

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?