hoch­ge­sto­chen

Wortart:
Adjektiv
Gebrauch:
umgangssprachlich abwertend
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
hochgestochen

Rechtschreibung

Worttrennung
hoch|ge|sto|chen
Beispiel
er redet hochgestochen (eingebildet)

Bedeutungen (2)

  1. geistig sehr, allzu anspruchsvoll und schwer verständlich; geschraubt
    Beispiele
    • hochgestochene Reden
    • sie schreibt ziemlich hochgestochen
  2. die eigene Überlegenheit zur Schau stellend
    Beispiel
    • hochgestochene Intellektuelle

Synonyme zu hochgestochen

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?
Danke, dass Sie Duden online nutzen!
Bitte schalten Sie Ihren Adblocker aus, um weiterhinuneingeschränktauf www.duden.de zugreifen zu können.
Adblocker ausschalten
Duden im Abo
Nutzen Sie Duden online ohne Werbung und Tracking auf allen Endgeräten für nur
1,99 €/Monat.
Bestellen