hi­n­ü­ber­beu­gen

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
hinüberbeugen

Rechtschreibung

Von Duden empfohlene Trennung
hi|nü|ber|beu|gen
Alle Trennmöglichkeiten
hi|n|ü|ber|beu|gen

Bedeutung

über jemanden, etwas nach drüben beugen

Beispiel
  • sich [zu, nach jemandem] hinüberbeugen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?