hi­n­ein­kip­pen

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
hineinkippen

Rechtschreibung

Worttrennung
hi|n|ein|kip|pen

Bedeutungen (3)

    1. sich neigen, das Übergewicht bekommen und in etwas hineinfallen, -stürzen
      Grammatik
      Perfektbildung mit „ist“
    2. einer Sache verfallen; sich von etwas angezogen fühlen; in etwas [das als fesselnd, begeisternd empfunden wird] hineingeraten
      Gebrauch
      österreichisch
      Grammatik
      Perfektbildung mit „ist“
      Beispiel
      • in/auf den Jazz, in eine Szene hineinkippen
  1. in etwas kippen
    Grammatik
    Perfektbildung mit „hat“
    Beispiel
    • den Dreck in den Eimer hineinkippen
  2. (ein [scharfes] alkoholisches Getränk) meist schnell, mit einem Zug trinken
    Grammatik
    sich hineinkippen; Perfektbildung mit „hat“
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?