Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

gür­ten

Wortart: schwaches Verb
Gebrauch: gehoben, selten
Häufigkeit: ▯▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: gür|ten

Bedeutungsübersicht

  1. mit einem Gürtel versehen; etwas als einen Gürtel um jemanden, sich, etwas legen
  2. einem Reittier den Sattel auflegen

Aussprache

Betonung: gụ̈rten

Herkunft

mittelhochdeutsch gürten, althochdeutsch gurten, eigentlich = umzäunen, einhegen, (um-, ein)fassen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich gürteich gürte 
 du gürtestdu gürtest gürt, gürte!
 er/sie/es gürteter/sie/es gürte 
Pluralwir gürtenwir gürten 
 ihr gürtetihr gürtet
 sie gürtensie gürten 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich gürteteich gürtete
 du gürtetestdu gürtetest
 er/sie/es gürteteer/sie/es gürtete
Pluralwir gürtetenwir gürteten
 ihr gürtetetihr gürtetet
 sie gürtetensie gürteten
Partizip I gürtend
Partizip II gegürtet
Infinitiv mit zu zu gürten

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. mit einem Gürtel versehen; etwas als einen Gürtel um jemanden, sich, etwas legen

    Beispiele

    • sich mit einer Schärpe gürten
    • der Mantel war sportlich gegürtet
  2. einem Reittier den Sattel auflegen

Blättern