grät­schen

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
grätschen
Lautschrift
[ˈɡrɛːtʃn̩]

Rechtschreibung

Worttrennung
grät|schen
Beispiel
du grätschst

Bedeutungen (3)

  1. die gestreckten Beine [im Sprung, Schwung] seitwärts abspreizen
    Gebrauch
    Turnen
    Grammatik
    Perfektbildung mit „hat“
    Beispiele
    • die Beine grätschen
    • mit gegrätschten Beinen
  2. einen Grätschsprung ausführen
    Gebrauch
    Turnen
    Grammatik
    Perfektbildung mit „ist“
    Beispiel
    • über das Pferd grätschen
  3. mit gestrecktem Bein auf den Ball (und die Füße des Gegenspielers, der Gegenspielerin) zurutschen
    Gebrauch
    Fußball
    Grammatik
    Perfektbildung mit „ist“
    Beispiel
    • in die Beine des Stürmers grätschen

Synonyme zu grätschen

  • auseinanderstrecken, breit machen, spreizen

Herkunft

Intensivbildung zu veraltet gräten, mittelhochdeutsch grēten = die Beine spreizen, wohl ursprünglich lautmalend

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?