grä­men

Wortart INFO
schwaches Verb
Gebrauch INFO
gehoben
Häufigkeit INFO
▒▒░░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
grä|men
Beispiel
sich grämen

Bedeutungen (2)

Info
  1. mit Gram erfüllen
    Beispiele
    • es grämte sie, dass man sie übergangen hatte
    • das grämt mich nicht (ist mir gleichgültig)
  2. sich wegen einer Person, Sache gramvolle Gedanken machen, darüber traurig werden
    Grammatik
    sich grämen
    Beispiele
    • sich über einen Verlust grämen
    • sich jemandes, einer Sache wegen grämen
    • sie grämte sich um die alte Dame

Synonyme zu grämen

Info
  • bekümmert sein, sich Gedanken machen, schwernehmen, sich [sehr] sorgen, sich Sorgen machen, trauern, traurig/unglücklich sein; (gehoben) sich härmen; (gehoben veraltend) sich bekümmern, sich betrüben

Herkunft

Info

mittelhochdeutsch, althochdeutsch grem(m)en, ursprünglich = zornig, wütend machen, zu gram

Grammatik

Info

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Aussprache

Info
Betonung
🔉grämen

Blättern

Info