Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .
Anzeige
Anzeige

gra­du­ie­ren

Wortart: schwaches Verb
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online
Anzeige

Rechtschreibung

Worttrennung: gra|du|ie|ren
Beispiel: graduierter Ingenieur, Abkürzung Ing. (grad.)

Bedeutungsübersicht

    1. (Hochschulwesen) einen akademischen Grad, Titel verleihen
    2. (Hochschulwesen, selten) einen akademischen Grad, Titel erwerben
    1. (Fachsprache) gradweise abstufen
    2. (Fachsprache) mit Gradeinteilung versehen

Aussprache

Betonung: graduieren
Anzeige

Herkunft

wohl unter Einfluss von französisch graduer < mittellateinisch graduare

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich graduiereich graduiere 
 du graduierstdu graduierest graduier, graduiere!
 er/sie/es graduierter/sie/es graduiere 
Pluralwir graduierenwir graduieren 
 ihr graduiertihr graduieret
 sie graduierensie graduieren 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich graduierteich graduierte
 du graduiertestdu graduiertest
 er/sie/es graduierteer/sie/es graduierte
Pluralwir graduiertenwir graduierten
 ihr graduiertetihr graduiertet
 sie graduiertensie graduierten
Partizip I graduierend
Partizip II graduiert
Infinitiv mit zu zu graduieren

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. einen akademischen Grad, Titel verleihen

      Gebrauch

      Hochschulwesen

      Beispiel

      jemanden [zum Ingenieur] graduieren
    2. einen akademischen Grad, Titel erwerben

      Gebrauch

      Hochschulwesen, selten

      Beispiel

      in einem Fach graduieren
    1. gradweise abstufen

      Gebrauch

      Fachsprache
    2. mit Gradeinteilung versehen

      Gebrauch

      Fachsprache
Anzeige

Blättern