em­por­re­cken

Wortart:
schwaches Verb
Gebrauch:
gehoben
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
emporrecken

Rechtschreibung

Worttrennung
em|por|re|cken

Bedeutungen (2)

  1. nach oben, in die Höhe recken
    Beispiel
    • die Arme, das Kinn weit emporrecken
  2. sich kräftig, mit einem Ruck nach oben, in die Höhe strecken
    Grammatik
    sich emporrecken
    Beispiel
    • ich reckte mich steil empor, um den Ball aus der Luft zu fangen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?