eman­zi­pie­ren

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉emanzipieren

Rechtschreibung

Worttrennung
eman|zi|pie|ren
Beispiel
sich emanzipieren

Bedeutungen (3)

  1. sich aus einer die eigene Entfaltung hemmenden Abhängigkeit lösen, sich selbstständig, unabhängig machen, Gleichstellung erlangen
    Grammatik
    sich emanzipieren
    Beispiel
    • die Frauen haben sich längst emanzipiert
  2. sich loslösen, befreien
    Grammatik
    sich emanzipieren
    Beispiele
    • sich von einer Vorherrschaft, von seinen Eltern emanzipieren
    • er hat sich von seinem Chef, die Ukraine hat sich von Russland emanzipiert
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 sich von einem schädlichen Image, einem schlechten Ruf emanzipieren
  3. jemanden aus einer Abhängigkeit lösen, selbstständig, unabhängig machen
    Gebrauch
    selten

Synonyme zu emanzipieren

  • sich ablösen, sich auf eigene Füße stellen, autonom werden, sich befreien

Herkunft

lateinisch emancipare, eigentlich = (einen erwachsenen Sohn oder einen Sklaven) aus der väterlichen Gewalt in die Selbstständigkeit entlassen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?