ein­üben

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
einüben
Lautschrift
[ˈaɪ̯nʔyːbn̩]

Rechtschreibung

Worttrennung
ein|üben
Beispiel
sich einüben

Bedeutungen (2)

    1. durch systematisches Üben lernen, sich aneignen
      Beispiele
      • der Chor übt ein Lied ein
      • eingeübte (eingelernte, nicht spontan geäußerte) Worte
    2. jemandem durch systematisches Übenlassen beibringen
      Beispiel
      • er will [mit der Klasse/(umgangssprachlich:) der Klasse] ein Theaterstück einüben
    1. sich durch lernendes, übendes, nachvollziehendes, Erfahrungen sammelndes Verhalten eine Fähigkeit o. Ä. aneignen
      Beispiel
      • die Fähigkeit zur Liebe einüben
    2. sich lernend, übend, nachahmend in etwas eingewöhnen
      Grammatik
      sich einüben
      Beispiel
      • sich in eine neue Tätigkeit einüben

Synonyme zu einüben

  • sich aneignen, sich antrainieren, auswendig lernen, sich beibringen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?