ein­stamp­fen

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
einstampfen

Rechtschreibung

Worttrennung
ein|stamp|fen

Bedeutungen (2)

  1. fest in ein Gefäß stampfen
    Beispiel
    • Kohl [in ein Fass] einstampfen
  2. [wertlos gewordene] Druck-Erzeugnisse, Makulatur vernichten, indem man sie zu Altpapier macht
    Beispiel
    • unverkäufliche Bücher einstampfen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?