bräu­nen

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
🔉bräunen

Rechtschreibung

Worttrennung
bräu|nen

Bedeutungen (2)

    1. bewirken, dass jemand, etwas ein braunes Aussehen bekommt; braun machen
      Beispiele
      • die Sonne hat mich gebräunt
      • 〈auch ohne Akkusativ-Objekt:〉 die Sonne bräunt noch nicht
    2. braunes Aussehen bekommen, braun werden
      Beispiel
      • in der Sonne bräunen
    3. braun werden
      Grammatik
      sich bräunen
      Beispiele
      • im Herbst bräunen sich die Blätter
      • meine Haut hat sich schnell gebräunt
    1. unter Hitzeeinwirkung braun [und knusprig] werden lassen
      Gebrauch
      Kochkunst
      Beispiele
      • Zwiebeln in Öl bräunen
      • gebräunte Butter
    2. unter Hitzeeinwirkung braun [und knusprig] werden
      Gebrauch
      Kochkunst
      Beispiele
      • die Gans bräunt schön, gleichmäßig
      • 〈auch bräunen + sich:〉 das Brot bräunte sich

Synonyme zu bräunen

  • braun machen; (österreichisch umgangssprachlich) abbrennen, braun werden, Farbe bekommen

Herkunft

mittelhochdeutsch briunen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?