bo­den­los

Wortart:
Adjektiv
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
bodenlos
Lautschrift
[ˈboːdn̩loːs]

Rechtschreibung

Worttrennung
bo|den|los
Beispiel
D 72: ins Bodenlose fallen

Bedeutungen (2)

  1. Beispiele
    • im Traum stürzte er in einen bodenlosen Abgrund
    • 〈substantiviert:〉 ins Bodenlose fallen
  2. unglaublich, unerhört
    Gebrauch
    umgangssprachlich
    Beispiele
    • so eine bodenlose Gemeinheit!
    • sein Leichtsinn ist einfach bodenlos
    • der Junge ist bodenlos frech

Herkunft

mittelhochdeutsch bodemlos, althochdeutsch bodomelōs

Weitere Vorteile gratis testen

Sie sind öfter hier? Dann sollten Sie einen Blick auf unsere Abonnements werfen. Mit Duden Plus nutzen Sie unsere Online-Angebote ohne Werbeeinblendungen, mit Premium entdecken Sie das volle Potenzial unserer neuen Textprüfung: Der „Duden-Mentor“ schlägt Ihnen Synonyme vor und gibt Hinweise zum Schreibstil. Weitere Informationen ansehen.

7 Tage kostenlos testen