Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

bo­den­los

Wortart: Adjektiv
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: bo|den|los
Beispiel: Regel 72: ins Bodenlose fallen

Bedeutungsübersicht

  1. abgrundtief
  2. (umgangssprachlich) unglaublich, unerhört

Synonyme zu bodenlos

Aussprache

Betonung: bodenlos
Lautschrift: [ˈboːdn̩loːs]

Herkunft

mittelhochdeutsch bodemlos, althochdeutsch bodomelōs

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. abgrundtief

    Beispiele

    • im Traum stürzte er in einen bodenlosen Abgrund
    • <substantiviert>: ins Bodenlose fallen
  2. unglaublich, unerhört

    Gebrauch

    umgangssprachlich

    Beispiele

    • so eine bodenlose Gemeinheit!
    • sein Leichtsinn ist einfach bodenlos
    • der Junge ist bodenlos frech

Blättern