be­frem­den

Wortart:
schwaches Verb
Aussprache:
Betonung
befremden
Lautschrift
[bəˈfrɛmdn̩]

Rechtschreibung

Worttrennung
be|frem|den
Beispiel
es befremdet [mich]

Bedeutung

fremd, eigenartig und zugleich unangenehm berühren, anmuten; bei jemandem Erstaunen und Missbilligung auslösen

Beispiele
  • ihre Worte befremdeten mich
  • ich war von seinem Verhalten zunächst etwas befremdet

Synonyme zu befremden

  • eigenartig/merkwürdig/seltsam anmuten, stutzig machen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?