Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

be­dacht

Wortart: Adjektiv
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: be|dacht
Beispiel: auf eine Sache bedacht sein

Bedeutungsübersicht

  1. besonnen, überlegt, umsichtig
  2. in »auf etwas bedacht sein«

Synonyme zu bedacht

besonnen, mit Bedacht, mit Besonnenheit, mit Umsicht, mit Vorsicht, überlegt, umsichtig, vernünftig, vorsichtig

Aussprache

Betonung: bedạcht
Lautschrift: [bəˈdaxt]

Herkunft

mittelhochdeutsch bedāht, adjektivisches 2. Partizip von: bedenken, bedenken

Grammatik

Steigerungsformen

Positivbedacht
Komparativbedachter
Superlativam bedachtesten

Starke Beugung

(ohne Artikel)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
ArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektiv
Nominativ-bedachter-bedachte-bedachtes-bedachte
Genitiv-bedachten-bedachter-bedachten-bedachter
Dativ-bedachtem-bedachter-bedachtem-bedachten
Akkusativ-bedachten-bedachte-bedachtes-bedachte

Schwache Beugung

(mit bestimmtem Artikel)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
ArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektiv
Nominativderbedachtediebedachtedasbedachtediebedachten
Genitivdesbedachtenderbedachtendesbedachtenderbedachten
Dativdembedachtenderbedachtendembedachtendenbedachten
Akkusativdenbedachtendiebedachtedasbedachtediebedachten

Gemischte Beugung

(mit ein, kein, Possessivpronomen u. a.)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
Artikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
Adjektiv
Nominativkeinbedachterkeinebedachtekeinbedachteskeinebedachten
Genitivkeinesbedachtenkeinerbedachtenkeinesbedachtenkeinerbedachten
Dativkeinembedachtenkeinerbedachtenkeinembedachtenkeinenbedachten
Akkusativkeinenbedachtenkeinebedachtekeinbedachteskeinebedachten

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. besonnen, überlegt, umsichtig

    Beispiel

    bedacht handeln, vorgehen
  2. Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

    auf etwas bedacht sein (auf etwas besonderen Wert legen, etwas sehr wichtig nehmen; auf etwas genau achten: er war immer auf seinen guten Ruf bedacht)

Blättern