auf­ge­schmis­sen

Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
aufgeschmissen

Rechtschreibung

Worttrennung
auf|ge|schmis|sen

Bedeutung

Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
  • aufgeschmissen sein (salopp: sich in einer schwierigen Lage befinden und nicht mehr weiterwissen: wenn sie uns nicht hilft, sind wir aufgeschmissen; ohne unseren Wagen wären wir hier restlos aufgeschmissen)

Herkunft

2. Partizip von: aufschmeißen = stranden (vom Schiff)

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?