an­schau­keln

Wortart:
schwaches Verb
Gebrauch:
umgangssprachlich
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
anschaukeln

Rechtschreibung

Worttrennung
an|schau|keln

Bedeutungen (2)

  1. eine Schaukel anstoßen, sodass sie sich in Bewegung setzt, und dadurch die darauf sitzende Person schaukeln kann
    Beispiel
    • Mama, schauk[e]le [mich] mal an!
  2. Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
    • angeschaukelt kommen (umgangssprachlich: mit schaukelnden Bewegungen herankommen: zwei fröhliche Zecher kamen auf unsicheren Beinen angeschaukelt)
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?