Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

äqui­vok

Wortart: Adjektiv
Häufigkeit: ▯▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: äqui|vok

Bedeutungsübersicht

  1. (Philosophie, Sprachwissenschaft) zwei-, mehrdeutig, von verschiedener Bedeutung trotz gleicher Lautung (z. B. »einsilbig« als Eigenschaft von Wörtern und von Menschen)
  2. (bildungssprachlich) doppelsinnig, verschieden deutbar

Synonyme zu äquivok

doppeldeutig, mehrdeutig, missverständlich, unbestimmt, vieldeutig, zweideutig

Aussprache

Betonung: äquivok
Lautschrift: [ɛkviˈvoːk] 🔉

Herkunft

spätlateinisch aequivocus, zu: aequus = gleich und vocare, Vokabel

Grammatik

Starke Beugung

(ohne Artikel)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
ArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektiv
Nominativ-äquivoker-äquivoke-äquivokes-äquivoke
Genitiv-äquivoken-äquivoker-äquivoken-äquivoker
Dativ-äquivokem-äquivoker-äquivokem-äquivoken
Akkusativ-äquivoken-äquivoke-äquivokes-äquivoke

Schwache Beugung

(mit bestimmtem Artikel)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
ArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektiv
Nominativderäquivokedieäquivokedasäquivokedieäquivoken
Genitivdesäquivokenderäquivokendesäquivokenderäquivoken
Dativdemäquivokenderäquivokendemäquivokendenäquivoken
Akkusativdenäquivokendieäquivokedasäquivokedieäquivoken

Gemischte Beugung

(mit ein, kein, Possessivpronomen u. a.)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
Artikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
Adjektiv
Nominativkeinäquivokerkeineäquivokekeinäquivokeskeineäquivoken
Genitivkeinesäquivokenkeineräquivokenkeinesäquivokenkeineräquivoken
Dativkeinemäquivokenkeineräquivokenkeinemäquivokenkeinenäquivoken
Akkusativkeinenäquivokenkeineäquivokekeinäquivokeskeineäquivoken

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. zwei-, mehrdeutig, von verschiedener Bedeutung trotz gleicher Lautung (z. B. »einsilbig« als Eigenschaft von Wörtern und von Menschen)

    Gebrauch

    Philosophie, Sprachwissenschaft

  2. doppelsinnig, verschieden deutbar

    Gebrauch

    bildungssprachlich

    Beispiel

    eine äquivoke Aussage

Blättern