Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

adeln

Wortart: schwaches Verb
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: adeln
Beispiel: ich ad[e]le

Bedeutungsübersicht

  1. in den Adelsstand erheben, jemandem den Adelstitel verleihen
  2. (gehoben) (geistig, sittlich) über etwas, jemanden erheben; jemandem, einer Sache Adel verleihen

Synonyme zu adeln

Aussprache

Betonung: adeln
Lautschrift: [ˈaːdl̩n]

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »hat«

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. in den Adelsstand erheben, jemandem den Adelstitel verleihen

    Beispiel

    er wurde für seine Verdienste vom König geadelt
  2. (geistig, sittlich) über etwas, jemanden erheben; jemandem, einer Sache Adel verleihen

    Gebrauch

    gehoben

    Beispiel

    diese Gesinnung adelt sie

Blättern