ab­wer­fen

Wortart:
starkes Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
abwerfen
Lautschrift
[ˈapvɛrfn̩]

Rechtschreibung

Worttrennung
ab|wer|fen

Bedeutungen (3)

    1. aus der Höhe herabfallen lassen, herunterwerfen
      Beispiel
      • Bomben, Flugblätter, Ballast abwerfen
    2. (etwas Lästiges) von sich werfen
      Beispiele
      • seinen Mantel, die Bettdecke abwerfen
      • das Pferd warf die Reiterin ab
      • 〈in übertragener Bedeutung:〉 Zwänge abwerfen
    3. (eine Karte, Farbe) ablegen
      Gebrauch
      Kartenspiele
      Beispiel
      • eine Farbe, den König abwerfen
    4. sich von etwas Bedrückendem befreien
      Beispiel
      • das Joch der Sklaverei, eine Bürde abwerfen
    1. Gebrauch
      Sport
      Beispiel
      • beim Hochsprung die Latte abwerfen
    2. (vom Torwart) den Ball ins Spielfeld werfen
      Gebrauch
      Fußball
      Beispiel
      • der Torwart wirft ab
    3. einen Gegenspieler durch einen Wurf mit dem Ball treffen und so ausschalten
      Gebrauch
      Schlag-, Völkerball
  1. (finanziell, als Ertrag) einbringen
    Herkunft
    ursprünglich von Früchten, die ein Obstbaum zur Erde wirft
    Beispiel
    • Gewinne abwerfen

Synonyme zu abwerfen

Grammatik

starkes Verb; Perfektbildung mit „hat“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?