ab­wer­fen

Wortart INFO
starkes Verb
Häufigkeit INFO
▒▒░░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
ab|wer|fen

Bedeutungen (3)

Info
    1. aus der Höhe herabfallen lassen, herunterwerfen
      Beispiel
      • Bomben, Flugblätter, Ballast abwerfen
    2. (etwas Lästiges) von sich werfen
      Beispiele
      • seinen Mantel, die Bettdecke abwerfen
      • das Pferd warf die Reiterin ab
      • 〈in übertragener Bedeutung:〉 Zwänge abwerfen
    3. (eine Karte, Farbe) ablegen
      Gebrauch
      Kartenspiele
      Beispiel
      • eine Farbe, den König abwerfen
    4. sich von etwas Bedrückendem befreien
      Beispiel
      • das Joch der Sklaverei, eine Bürde abwerfen
    1. herunterstoßen
      Gebrauch
      Sport
      Beispiel
      • beim Hochsprung die Latte abwerfen
    2. (vom Torwart) den Ball ins Spielfeld werfen
      Gebrauch
      Fußball
      Beispiel
      • der Torwart wirft ab
    3. einen Gegenspieler durch einen Wurf mit dem Ball treffen und so ausschalten
      Gebrauch
      Schlag-, Völkerball
  1. (finanziell, als Ertrag) einbringen
    Herkunft
    ursprünglich von Früchten, die ein Obstbaum zur Erde wirft
    Beispiel
    • Gewinne abwerfen

Synonyme zu abwerfen

Info

Grammatik

Info

starkes Verb; Perfektbildung mit „hat“

Präsens

IndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich werfe abich werfe ab
du wirfst abdu werfest ab wirf ab!
er/sie/es wirft aber/sie/es werfe ab
Pluralwir werfen abwir werfen ab
ihr werft abihr werfet ab werft ab!
sie werfen absie werfen ab

Präteritum

IndikativKonjunktiv II
Singularich warf abich würfe ab
du warfst abdu würfest ab, würfst ab
er/sie/es warf aber/sie/es würfe ab
Pluralwir warfen abwir würfen ab
ihr warft abihr würfet ab, würft ab
sie warfen absie würfen ab
Partizip I abwerfend
Partizip II abgeworfen
Infinitiv mit zu abzuwerfen

Aussprache

Info
Betonung
abwerfen
Lautschrift
[ˈapvɛrfn̩]