-is­mus

Wortart:
Suffix
Aussprache:
Betonung
-ismus
Lautschrift
[ɪsmʊs]

Rechtschreibung

Worttrennung
-is|mus

Bedeutungen (3)

  1. kennzeichnet in Bildungen mit Substantiven (meist Namen) eine Geisteshaltung oder politische Richtung, die von jemandem stammt, sich von jemandem herleitet
    Grammatik
    ohne Plural
    Beispiele
    • Maoismus, Titoismus
    • 〈mit -ian-:〉 Freudianismus, Kantianismus
  2. kennzeichnet in Bildungen mit Adjektiven die entsprechende Geisteshaltung oder kulturelle, geistige Richtung
    Grammatik
    ohne Plural
    Beispiel
    • Humanismus, Liberalismus
  3. kennzeichnet in Bildungen mit Adjektiven die entsprechende einzelne Erscheinung, Sache, Handlung o. Ä.
    Beispiel
    • Anachronismus, Infantilismus

Grammatik

der -ismus; Genitiv: des -ismus, Plural: die -ismen

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?