Zo­te, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Gebrauch:
abwertend
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Zote
Lautschrift
[ˈtsoːtə]

Rechtschreibung

Worttrennung
Zo|te

Bedeutung

derber, obszöner Witz, der als gegen den guten Geschmack verstoßend empfunden wird

Beispiel
  • Zoten erzählen
Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
  • Zoten reißen (umgangssprachlich: Zoten erzählen)

Synonyme zu Zote

Herkunft

wahrscheinlich identisch mit Zotte in der Bedeutung „Schamhaar; Schlampe“

Grammatik

die Zote; Genitiv: der Zote, Plural: die Zoten

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?