Zahl­meis­te­rin, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Zahlmeisterin
Lautschrift
[ˈtsaːlmaɪ̯stərɪn]

Rechtschreibung

Worttrennung
Zahl|meis|te|rin

Bedeutungen (2)

  1. weibliche Person, die in einem bestimmten Bereich für die finanziellen Angelegenheiten, für den Einkauf von Proviant u. a. zuständig ist, die Gelder verwaltet und im Auftrag [Aus]zahlungen vornimmt
    Gebrauch
    früher
    Beispiel
    • die Zahlmeisterin des Schiffes
  2. weibliche Person, die zwar Zahlungen in größerem Umfang vornimmt, aber nicht mitbestimmen darf, was mit dem Geld geschieht
    Beispiel
    • Angela Merkel ist die Zahlmeisterin Europas
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?