Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Trink­geld, das

Wortart: Substantiv, Neutrum
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Trink|geld

Bedeutungsübersicht

[kleinere] Geldsumme, die jemandem für einen erwiesenen Dienst [über einen zu entrichtenden Preis hinaus] gegeben wird

Beispiele

  • ein hohes, großes, reichliches, fürstliches, anständiges, geringes, kleines, mageres Trinkgeld
  • ein gutes Trinkgeld, grundsätzlich kein Trinkgeld geben
  • viele Trinkgelder, keinen Cent Trinkgeld bekommen
  • kein Trinkgeld annehmen
  • jemandem ein Trinkgeld zustecken, in die Hand drücken

Wussten Sie schon?

Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Synonyme zu Trinkgeld

(schweizerisch) Service; (scherzhaft) Bakschisch; (veraltend) Douceur; (veraltet) Gratial

Aussprache

Betonung: Trịnkgeld 🔉

Herkunft

das Geld war ursprünglich zum Vertrinken bestimmt

Grammatik

 SingularPlural
Nominativdas Trinkgelddie Trinkgelder
Genitivdes Trinkgeldes, Trinkgeldsder Trinkgelder
Dativdem Trinkgeldden Trinkgeldern
Akkusativdas Trinkgelddie Trinkgelder

Blättern