Gewinnen Sie Tagestickets für die Frankfurter Buchmesse! Jetzt teilnehmen Gewinnen Sie Tagestickets für die Frankfurter Buchmesse! Jetzt teilnehmen Gewinnen Sie Tagestickets für die Frankfurter Buchmesse! Jetzt teilnehmen Gewinnen Sie Tagestickets für die Frankfurter Buchmesse! Jetzt teilnehmen Gewinnen Sie Tagestickets für die Frankfurter Buchmesse! Jetzt teilnehmen

Torf, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
🔉Torf

Rechtschreibung

Worttrennung
Torf
Beispiel
Torf stechen

Bedeutungen (2)

  1. (im Moor) durch Zersetzung von pflanzlichen Substanzen entstandener dunkelbrauner bis schwarzer Boden von faseriger Beschaffenheit, der getrocknet auch als Brennstoff verwendet werden kann
    Beispiele
    • Torf stechen
    • den Torf trocknen, pressen
    • Torf auf die Beete streuen
  2. aus Torf (1) bestehender Moorboden; Moor
    Grammatik
    ohne Plural

Herkunft

aus dem Niederdeutschen < mittelniederdeutsch torf, zu einem Verb mit der Bedeutung „spalten, reißen“ und eigentlich = der Abgestochene, Losgelöste

Grammatik

der Torf; Genitiv: des Torf[e]s, (Arten:) Torfe

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?
Danke, dass Sie Duden online nutzen!
Bitte schalten Sie Ihren Adblocker aus, um weiterhinuneingeschränktauf www.duden.de zugreifen zu können.
Adblocker ausschalten
Duden im Abo
Nutzen Sie Duden online ohne Werbung und Tracking auf allen Endgeräten für nur
1,99 €/Monat.
Bestellen