Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Sud, der

Wortart: Substantiv, maskulin
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Sud

Bedeutungsübersicht

  1. Flüssigkeit, in der etwas gekocht, gebraten wird und die danach zurückbleibt
  2. (meist Fachsprache) durch Auskochen entstandene Flüssigkeit
  3. im Sudhaus erhitzte Bierwürze

Aussprache

Betonung: Sud

Herkunft

mittelhochdeutsch sut, ablautende Bildung zu sieden

Grammatik

 SingularPlural
Nominativder Suddie Sude
Genitivdes Sudes, Sudsder Sude
Dativdem Sudden Suden
Akkusativden Suddie Sude

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. Flüssigkeit, in der etwas gekocht, gebraten wird und die danach zurückbleibt

    Beispiele

    • den Sud abgießen
    • den Braten aus dem Sud (Bratensaft) nehmen
  2. durch Auskochen entstandene Flüssigkeit

    Gebrauch

    meist Fachsprache

    Beispiel

    ein Sud aus Kräutern gegen Erkältung
  3. im Sudhaus erhitzte Bierwürze

Blättern