Spin­ne, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
Spinne
Lautschrift
🔉[ˈʃpɪnə]

Rechtschreibung

Worttrennung
Spin|ne

Bedeutungen (3)

  1. (zu den Gliederfüßern gehörendes, in zahlreichen Arten vorkommendes) [Spinndrüsen besitzendes] Tier mit einem in Kopf-Brust-Stück und Hinterleib gegliederten Körper und vier Beinpaaren
    Beispiele
    • die Spinne spinnt, webt ihr Netz
    • die Spinne sitzt, lauert im Netz
    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
    • pfui Spinne! (umgangssprachlich: Ausruf des Abscheus, Ekels)
    • Spinne am Morgen [bringt] Kummer und Sorgen, Spinne am Abend erquickend und labend (ursprünglich auf das Spinnen bezogen, das materielle Not anzeigt, wenn es schon morgens erforderlich ist, abends dagegen ein geselliges Vergnügen bedeutet)
  2. boshafte, hässliche Frau [von dürrer Gestalt]
    Gebrauch
    abwertend
  3. Stelle, an der fünf oder mehr Wege, Straßen zusammenlaufen
    Gebrauch
    besonders Verkehrswesen

Herkunft

mittelhochdeutsch spinne, althochdeutsch spinna, eigentlich = die Spinnende, Fadenziehende, zu spinnen

Grammatik

die Spinne; Genitiv: der Spinne, Plural: die Spinnen

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?
Danke, dass Sie Duden online nutzen!
Bitte schalten Sie Ihren Adblocker aus, um weiterhinuneingeschränktauf www.duden.de zugreifen zu können.
Adblocker ausschalten
Duden im Abo
Nutzen Sie Duden online ohne Werbung und Tracking auf allen Endgeräten für nur
1,99 €/Monat.
Bestellen