Sie­ben­schlä­fer, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Siebenschläfer

Rechtschreibung

Worttrennung
Sie|ben|schlä|fer

Bedeutungen (2)

  1. Bilch mit auf der Oberseite grauem, auf der Unterseite weißem Fell und langem, buschigem Schwanz, der einen besonders langen Winterschlaf hält
    Herkunft
    älter = Langschläfer, nach der Legende von sieben Brüdern, die bei einer Christenverfolgung eingemauert wurden und nach 200-jährigem Schlaf wieder erwachten
  2. 27. Juni als Lostag einer Wetterregel, nach der es bei Regen an diesem Tag sieben Wochen lang regnet
    Gebrauch
    volkstümlich
    Beispiel
    • morgen ist Siebenschläfer
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?