Shy­lock, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Gebrauch:
bildungssprachlich abwertend
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Lautschrift
🔉[ˈʃaɪ̯lɔk]

Rechtschreibung

Worttrennung
Shy|lock

Bedeutung

erpresserischer Geldverleiher; mitleidloser Gläubiger

Herkunft

Name einer Figur aus dem Schauspiel „Der Kaufmann von Venedig“ von W. Shakespeare

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?