Schwäch­ling, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Gebrauch:
abwertend
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Schwächling
Lautschrift
[ˈʃvɛçlɪŋ]

Rechtschreibung

Worttrennung
Schwäch|ling

Bedeutung

schwächlicher, kraftloser Mensch

Beispiele
  • du Schwächling, du kannst nicht einmal diesen Koffer hochheben
  • 〈in übertragener Bedeutung:〉 der Thronfolger war ein Schwächling (war willensschwach, energielos, hatte kein Durchsetzungsvermögen)

Synonyme zu Schwächling

  • (umgangssprachlich) Weichei; (bayrisch, österreichisch umgangssprachlich) Dädl, Seicherl

Grammatik

der Schwächling; Genitiv: des Schwächlings, Plural: die Schwächlinge

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?